vecom_waterfinderspecial

VECOM Water finder nachweispasten, 70 gram

8.00 exkl. MwSt

Falls Wasser in den Tanks vorhanden ist, verfärbt sich WATER FINDER SPECIAL am Pegelstab von rosa nach Rot.

Art.-Nr.: A650890 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

VECOM Water finder nachweispasten

Korrosionsschäden in Öltanks werden im Allgemeinen durch Wasser verursacht, das sich unter dem eigentlichen Tankinhalt befindet. Oft handelt es sich dabei um Kondenswasser; das Wasser kann aber auch durch schlecht schließende Zugangsdeckel oder fehlerhaft installierte Entlüftungsleitungen in die Tanks gelangt sein.

Wegen seiner höheren Dichte sammelt sich das Wasser immer unten in den Tanks. In diesem Wasser werden in kürzester Zeit bakteriologische Verunreinigungen auftreten. Unter sauerstoffarmen Bedingungen bilden diese Bakterien korrodierende Säuren, die in der Folge zu Lochfrass führen.

Dieses Phänomen wird als bakteriologisch induzierte Korrosion bezeichnet. Tankböden und Wände bis zu einer Stärke von 3 mm können durch die einmal aufgetretene Lochfrass innerhalb weniger Monate durchrosten. Nähere Einzelheiten über die Hintergründe bakteriologisch induzierter Korrosion erfahren Sie in TB 2005/13.

Daher ist es von größter Bedeutung, Tanks regelmäßig auf das Vorhandensein von Wasser zu prüfen und bei Bedarf die Tanks zu entwässern. Mit Vecom WATER FINDER SPECIAL, unten an einem Pegelstab oder Bandmaß angebracht, lässt sich die Wassermenge unten in den Tanks leicht feststellen. Falls Wasser in den Tanks vorhanden ist, verfärbt sich WATER FINDER SPECIAL am Pegelstab von rosa nach Rot.

Dokumentation